Skip to end of metadata
Go to start of metadata
Inhalt

Die PowerFolder Web-Oberfläche bedarf keiner Installation. Sie läuft im Browser, sodass Sie als angemeldeter Benutzer auch von fremden Computern aus auf Ihre Dateien zugreifen können. Die PowerFolder Web-Oberfläche kann auch eingesetzt werden, um Dritten Zugriff auf Daten zu geben.

Mit der Nutzung dieses Dienstes akzeptieren Sie die Regelungen zur Nutzung der IT-Infrastruktur und die Datenschutzerklärung.

Aufrufen der Weboberfläche

Öffnen Sie einen Webbrowser und melden Sie sich an der Weboberfläche der PowerFolder-Cloud über die Adresse https://powerfolder.sonia.de/ mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Kennwort an.

Verzeichnis anlegen

(1) Klicken Sie auf den Ordner mit dem Plus-Symbol, um ein Verzeichnis anzulegen.

Legen Sie zunächst ein neues Verzeichnis an. Auf der Basis-Ebene (Home) können Sie nur Ordner anlegen. Dateien können hier nicht direkt hochgeladen werden, das geht nur in Ihren angelegten Ordnern.

Geben Sie einen Namen für Ihren neuen Folder (= Ordner = Verzeichnis) an. Klicken Sie auf "Erstellen". In das neue Verzeichnis können Sie nun Dateien hochladen oder darin Unterverzeichnisse anlegen.

Übersicht über die Funktionen

Bitte klicken Sie auf Abmelden (Menüspalte links), wenn Sie die Weboberfläche von PowerFolder wieder verlassen möchten.

Neue Unterordner anlegen

(1) Klicken Sie auf das Plus-Symbol und geben Sie einen Namen für Ihren neuen Folder (= Ordner = Verzeichnis) an. Klicken Sie auf "Erstellen".

Dateien in einen Ordner Hochladen

(1) Ziehen Sie Dateien, die Sie hochladen wollen, mit der Maus in den umstrichelten Bereich („Drop files here to Upload“). Alternativ können Sie einmal in den umstrichelten Bereich klicken und die hochzuladenden Dateien im Datei-Explorer auswählen.

Dateien oder Ordner herunterladen

(1) Klicken Sie auf das Pfeil-nach-Unten-Symbol, rechts in der Zeile des Ordnernamens. Eine Kopie des Ordnerinhalts wird dabei in eine zip-Datei gepackt, die Ihnen dann zum Herunterladen und Speichern angeboten wird. Auf Ihrem PC können Sie die zip-Datei durch Doppelklick öffnen, um an den heruntergeladenen Ordnerinhalt zu gelangen.

(2) Klicken Sie auf das Pfeil-nach-Unten-Symbol, rechts in der Zeile des Dateinamens, und bestimmen Sie einen Speicherort auf Ihrem PC um eine Datei herunterzuladen.

Datei oder Ordner umbenennen

Klicken Sie auf das Stiftsymbol rechts in der Zeile des Datei- bzw. Ordnernamens und ändern Sie den Namen.

Datei oder Ordner löschen

Klicken Sie auf das Kreuz rechts in der Zeile des Datei- bzw. Ordnernamens, um eine Datei oder einen Ordner (einschließlich Inhalt) zu löschen.

Die Datei bzw. der Ordner werden ohne Nachfrage gelöscht.

Achtung: Falls Sie die PowerFolder-Software (Client) auf Ihrem PC oder Smartphone / iPhone / Tablet installiert haben, werden auch dort die betreffenden Dateien und Ordner bei der nächsten Synchronisation gelöscht. Außerdem auch auf den Geräten von Dritten, denen Sie Zugriff auf einen gelöschten Ordner gewährt haben.

Gelöschte Dateien oder Ordner wieder herstellen

(1) Klicken Sie auf das Wiederherstellen-Symbol im oberen Bereich. Die gelöschten Ordner und Dateien, die sich einmal im aktuellen Ordner befunden haben, werden eingeblendet.
(2) Durch einen Klick auf den grüne Pfeil wird die Datei wieder hergestellt.
(3) Bitte beachten Sie: Im Standard ist die PowerFolder-Cloud so konfiguriert, dass von jeder gelöschten oder überschriebenen Datei die letzten 5 Versionen aufbewahrt werden. Dieser Wert kann über den Knopf Einstellungen verändert werden.

Teilen und Freigeben von Dateien und Ordnern

Es bestehen zwei Möglichkeiten, anderen Personen eigene Dateien und Ordner zur Verfügung zu stellen:

  1. Eine Datei oder einen Ordner als Download zur Verfügung stellen.
  2. Dritten einen eigenen Ordner mit abgestuften Rechten zur Verfügung stellen.

Verantwortung für Dateninhalte

Nutzerinnen und Nutzer, die Datenbereiche für Dritte mit entsprechenden Rechten freigeben, sind als Besitzerin/Besitzer des Datenbereiches für die Dateninhalte verantwortlich, auch wenn diese von Dritten (dies gilt insbesondere auch für Datenbereiche die mit externen Nutzerinnen und Nutzern geteilt werden) stammen. Es ist daher dringend geboten, als Besitzerin/Besitzer eines Datenbereiches die Dateninhalte regelmäßig zu prüfen.

Für die Rechts- und Verfassungskonformität der Inhalte der gespeicherten Daten ist der Nutzer bzw. die Nutzerin des Dienstes allein verantwortlich. Das Rechenzentrum übernimmt keine Verantwortung bei etwaigem Missbrauch.

Die Nutzerin bzw. der Nutzer ist verpflichtet, sensible Daten (z.B. personenbezogene Daten) nicht unverschlüsselt zu speichern und nicht an unberechtigt Dritte durch Teilen eines Bereiches weiterzugeben.

Datei oder Ordner als Download zur Verfügung stellen

Klicken Sie auf das Verkettungssymbol rechts in der Zeile des Datei- bzw. Ordnernamens.

(1) Klicken Sie auf In Zwischenablage kopieren und fügen Sie den Link, z.B. in eine E-Mail-Nachricht, ein.
(2) Sie können den Link auch durch den Server verschicken lassen, indem Sie auf Link versenden klicken.
(3) Unter "Optionen" können Sie eine zeitliche Befristung für die Download-Berechtigung einrichten.

Download Berechtigung entfernen

(1) Um einen Downloadlink wieder zu entfernen, klicken Sie auf "Verlinkungen" in der linken Menüspalte.
(2) Entfernen Sie die Verlinkung durch ein Klick auf das Kreuz neben der betreffenden Datei oder dem betreffenden Ordner.

Ordner oder Dateien mit abgestuften Rechten zur Verfügung stellen

Mitglieder bekommen immer Zugriff auf den gesamten Inhalt des Ordners.

(1) Öffnen Sie den Ordner den Sie freigeben wollen. Vergewissern Sie sich, ob Sie die Berechtigung wirklich für den gesamten Inhalt freigeben wollen.
(2) Klicken Sie auf "Mitglieder verwalten".

(1) Geben Sie die Email-Adresse der Person ein, der Sie den Ordner freigeben möchten.
(2) Wählen Sie die Zugriffsberechtigung aus:

Lesen = kann Dateien lesen, aber nichts hochladen oder verändern.
Lesen / Schreiben = kann auch Dateien hochladen und Ordner anlegen. Kann löschen.
Admin = darf alles innerhalb des freigegebenen Ordners.

(3) Setzen Sie das Häkchen bei "Einladung senden", wenn PowerFolder automatisch die Information über die Freigabe des Ordners an den Empfänger oder die Empfängerin senden soll.
(4) Klicken Sie auf "Hinzufügen ". Dadurch wird der Ordner für die angegebene Emailadresse freigegeben und eine entsprechende Email versendet..

Eingeladene Personen erhalten gewissermaßen als Gäste einen Zugriff auf den PowerFolder Dienst; sie erhalten eine Email, die es ihnen erlaubt, ein eigenes Benutzerkonto anzulegen. Dabei dient ihre E-Mail-Adresse als ihr Benutzername, und sie können sich ein eigenes Kennwort anlegen. Es ist sinnvoll, einzuladende Personen vorab zu informieren, damit sie ggf. auch ihren Spamordner auf eine E-Mail aus PowerFolder prüfen.

Berechtigungen bearbeiten oder entfernen

(1) Durch einen Klick auf die eigestellte Berechtigung, können Sie eine andere Zugriffs-Berechtigung für die eingeladene Person einstellen.
(2) Durch Klick auf das Kreuz wird eine Freigabe wieder entfernt.

Besitzrechte an einem Ordner auf Kolleg/innen übertragen

 

(1) Um Ihre Besitzrechte auf einen anderen Nutzer zu übertragen klicken Sie bitte auf die Krone, neben der Spalte Berechtigungen.

Beachten Sie bitte: Externe Benutzer/innen können Sie nicht zum Besitzer eines Ordners machen, da diese keinen Account der Ostfalia besitzen und daher auch nicht über die erforderliche Quota verfügen.

Einstellungen bearbeiten

(1) Wenn Sie sich innerhalb eines Ordners befinden, wird Ihnen das Symbol für die Einstellungen angezeigt. Um die Einstellungen für einen Ordner zu bearbeiten, klicken Sie auf das Zahnrad.

Die Weboberfläche bietet neben den Speichermöglichkeiten für Dateien auch eine Verwaltung des eigenen Benutzerkontos und eine Übersicht über die angeschlossenen Endgeräte.
(1) Klicken Sie dazu in der linken Menüspalte auf "Benutzerkonto".
(2) Um einen Überblick über die Geräte zu erhalten mit denen Sie auf Ihre Ordner zugreifen, öffenen Sie bitte den Reiter "Geräteübersicht".