Child pages
  • VPN unter Linux
Skip to end of metadata
Go to start of metadata
Inhalt

Um mit VPN eine Verbindung ins Datennetz der Hochschule herstellen zu können, benötigen Sie eine entsprechende Software und die Konfigurationsdatei.

Die Konfigurationsdatei stellen wir Ihnen an der Ostfalia im Intranet des Rechenzentrums als ZIP-Datei unter bereit. An der HBK finden Sie diese unter Laufwerk L:/zki/software/VPN/Windows.

Sollten Sie Probleme mit regelmäßigen Verbindungsunterbrechungen haben, laden Sie sich bitte die Konfigurationsdatei (s.o.) erneut herunter und ersetzen die bestehenden Konfigurationsdateien auf Ihrem Rechner.

Openvpn installieren

Die Konfiguration wird hier anhand des NetworkManagers mit dem Gnome-Client beschrieben. Sollten Sie eine andere Desktop Umgebung (KDE, XFCE, etc.) verwenden müssen sie ggf. die Parameter aus dieser Beschreibung an passender Stelle eintragen. Um die Installation durchzuführen sind die folgenden drei Pakete zu installieren:

  • openvpn
  • network-manager-openvpn
  • network-manager-openvpn-gnome

Für den nächsten Schritt benötigen Sie die Datei vpn.sonia.de.zip. Diese finden Sie unter https://www.ostfalia.de/rz/intranet/download/vpn.sonia.de.zip. Nun kann der VPN-Zugang eingerichtet werden.

Openvpn konfigurieren

  1. Entpacken Sie Datei in ein beliebiges Verzeichnis.
  2. Starten Sie den NetworkManager Client.
  3. Wählen Sie "Hinzufügen".

  1. Selektieren Sie „Gespeicherte VPN-Konfiguration importieren ...“ und bestätigen Sie mit „Erzeugen“.
  2. Im folgenden Datei-Dialog gehen Sie in das Verzeichnis in dem die entpackte VPN-Konfigurationsdateien liegen.
  3. Wählen Sie die Datei sonia.ovpn aus und bestätigen Sie mit „öffnen“
  4. Nun öffnet sich ein Fenster mit den ausgefüllten Konfigurationsdaten. Hier geben Sie ihren Benutzernamen an und wählen bei Passwort „immer fragen“ aus.
  5. Wählen Sie „speichern“ und die Installation ist abgeschlossen.

 Überprüfen der Konfiguration bei Verbindungsproblemen

 

Im Bereich Sicherheit setzen Sie die Werte unter

  1. Chiffre
  2. Codeschlüssel
  3. HMAC-Legitimierung

wie in der obigen Abbildung.

Wechseln Sie anschließend zum Reiter "TLS-Legitimierung".


  1. Überprüfen Sie ob die zusätzliche Legitimierung aktiviert ist und das richtige Zertifikat (sonia-tlsauth.pem) ausgewählt wurde. Falls nicht ändern Sie dies bitte.
  2. Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit "OK".