Child pages
  • Outlook 2010 (HBK)
Skip to end of metadata
Go to start of metadata
E-Mails sollten Sie immer auf dem Mail-Server der Hochschule belassen, da nur dann die Datensicherung greifen kann. Weitere Hinweise dazu unter: E-Mail: Wichtige Hinweise zum Thema Datensicherung

(1) Starten Sie Outlook und wählen Sie den Reiter "Datei".
(2) Wählen Sie unter "Informationen" .
(3) Klicken Sie auf "Konto hinzufügen".

(1) Wählen Sie "Servereinstellungen oder zusätzliche Servertypen manuell konfigurieren".
(2) Klicken Sie auf "Weiter".

(1) Wählen Sie "Internet-E-Mail" aus.
(2) Klicken Sie auf "Weiter".

(1) Geben Sie unter "Benutzerinformationen" Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse der Hochschule ein.
(2) Wählen Sie als "Kontotyp:" IMAP
(3) Tragen Sie als Adresse für den Posteigangsserver: und für den Postausgangsserver (SMTP): mail.sonia.de ein.
(4) Tragen Sie unter "Anmeldeinformationen" Ihre Zugangskennung mit der Erweiterung @hbk-bs.de und das derzeit gültige Passwort Ihres Hochschulaccounts ein (siehe Accountbescheinigung).
(5) Klicken Sie auf "Weitere Einstellungen".

(1) Wählen Sie den Reiter "Erweitert".
(2) Tragen Sie bei "Posteingangsserver (IMAP):" 993 ein.
(3) Wählen Sie als "Verbindungstyp:" für den Posteingangsserver SSL aus.
(4) Tragen Sie bei "Postausgangsserver (SMTP):" 587 ein.
(5) Wählen Sie als "Verbindungstyp:" für den Postausgangsserver TLS aus.
(6) Wechseln Sie zum Reiter "Postausgangsserver".

(1) Setzen Sie den Haken bei "Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung".
(2) Aktivieren Sie "Anmelden mit" und tragen Sie als "Benutzername: " Ihre Zugangskennung mit der Erweiterung @hbk-bs.de und als "Kennwort:" das derzeit gültige Passwort Ihres Hochschulaccounts ein (siehe Accountbescheinigung).
(3) Klicken Sie auf "OK".

Klicken Sie auf "Weiter".

Wenn der Test erfolgreich durchgeführt wurde, klicken Sie auf "Schließen".

Die Kontoeinstellungen für den Posteingangsserver werden getestet. Bitte beachten Sie, dass Outlook nicht auch automatisch testet, ob die Kontoeinstellungen für den Postausgangsserver korrekt vorgenommen wurden und der Versand von E-Mails an externe E-Mail-Adressen funktioniert. Wir empfehlen Ihnen nach der Fertigstellung zu überprüfen, ob das Konto erfolgreich angelegt wurde und eine Test-E-Mail an eine externe Adresse zu senden. Bitte beachten Sie, dass Outlook keine Warnhinweise gibt, wenn Ihre Einstellungen für den Postausgangsserver nicht korrekt angegeben wurden und die E-Mail aufgrund dessen nicht gesendet wird.

 

Klicken Sie auf "Fertig stellen".

Ihr E-Mail-Konto wird in Outlook angelegt.